DeutschEnglish

Willkommen


Einatmen.
Ausatmen.

Die Finger bewegen.

So spielt man Saxophon.
So spiele ich Saxophon.

Quer durch alle Schubladen, in die ich mich nicht einordnen lasse.

Herzlich willkommen.

Weitere Termine im Kalender.

Der Seele eine Stimme geben

 
Previous
 
05.11.2019

Teresa Gonçalves Lobo - Ausstellung "Resonanz"

Die portugiesische KĂĽnstlerin auf Einladung von Arnold Mettnitzer mit Ihren Bildern in Wien - live bespielt von Edgar Unterkirchner

 
29.10.2019

Musik der Stille mit Julia Malischnig, Arnold Mettnitzer und Edgar Unterkirchner

„Musik der Stille“ | 24. November 2019 | 18:00 Uhr | Markuskirche Wolfsberg

Edgar Unterkirchner, Saxophon

Julia Malischnig, Gitarre

Arnold Mettnitzer, Worte

 

 

 
28.06.2017

Edgar Unterkirchner, Wolfgang Horvath - Auszeichnung in den USA

DUO DIOSCURI gewinnt bei Global Music Award 2017 in den USA – Schubert-Album mit Silber in den Kategorien "Bester Instrumentalist" und "Klassische Improvisation" ausgezeichnet

 
27.05.2017

Boston, Nahant & more

Einzigartige Konzerte in Nahant und Boston gemeinsam mit Ute Gfrerer, William Merrill und Roberto Cassan.

 
18.05.2017

Russischer Frauenchor IL CANTO Novosibirsk mit Eduard Kutrowatz und Edgar Unterkirchner

"Chor der Engel" mit dem russischen Spitzenvokalensemble "IL CANTO Novosibirsk" (Leitung: Evgenia Alieva), Eduard Kutrowatz/Klavier und Edgar Unterkirchner/Saxophon live in der Stiftskirche St. Paul - ... [weiterlesen]

 
14.11.2015

James Moore und Edgar Unterkirchner

Livemitschnitt vom Konzert "Be still - Musik der Stille" mit James E. Moore, Renate Altmann (Harfe) und Edgar Unterkirchner (Saxophon)

 
12.07.2015

Beste Filmmusik in einem Dokumentarfilm

Edgar Unterkirchner's Musik zu Manfred Bockelmann's "Zeichnen gegen das Vergessen" (Regie: Bärbel Jacks) gewinnt beim Fimucinema Festival im Bereich "Beste Filmmusik in einem Dokumentarfilm"

Zeichnen ... [weiterlesen]

 
15.04.2015

Edgar Unterkirchner gewinnt Goldmedaille bei New York Festivals

Erster Preis und "World Gold Medal" fĂĽr seine Musik zu "Zeichnen gegen das Vergessen"

Next
 

„… um die Möglichkeit zu haben, ihm zu sagen, wie wunderbar, unglaublich und zutiefst sensibel und kraftvoll sein Spiel war."

Petra Morzé (Schauspielerin, aus einem Brief)