Lavanttal und die Welt

 

Meine Umgebung pr√§gt mich und hat mich immer gepr√§gt. Vom K√§rntner Lavanttal bin ich ausgezogen ‚Äď  die Menschen, das Tal, kleine Ortschaften, das Stift St. Paul mit seinen kraftdurchdrungenen Mauern und G√§ngen ‚Äď  dann √ľber die Berge hinaus in die Weiten der Welt. Vieles hat dabei Spuren in mir hinterlassen. Spuren, die sich jetzt in meiner Musik wiederfinden.

Spuren, die ich jetzt als Musiker und Komponist aufsp√ľre: eine akustische Spurensuche.

Manches trage ich dabei aus den T√§lern in die St√§dte. Anderes bringe ich daf√ľr aus der Ferne in die T√§ler zur√ľck.

Ein Austausch. Ein Spurwechsel. Ein Hineinsp√ľren ins Eigene und ins Andere.

‚Äěmit seinem Einf√ľhlungsverm√∂gen, seiner Sensibilit√§t und seinem gro√üen und au√üergew√∂hnlichen Repertoire hat es Edgar immer geschafft, jedes Publikum restlos zu begeistern und in seinen Bann zu ziehen. Einfach Unterkirchner!"

Karin Auer (Sympos Veranstaltungsmanagement, Wien)