DeutschEnglish
In der Stiftskirche von St. Paul im Lavanttal

Aus der Stille des Geistes



Spiritualität prägt mich. Sakrales – Heiliges – beschränkt sich dabei aber nicht auf Kirchenräume, es begegnet uns in vielfältiger Weise. Wo die Schöpfung in Staunen versetzt, wird der Schöpfer erlebbar. Sakrale Musik geht in diesem Sinn weit über die Grenzen von Denominationen hinaus: Sie lebt in der Dankbarkeit des Geschöpfs gegenüber seinem Schöpfer.

Meine sakrale Musik lebt in der Spannung von Leid und Freude, Sieg und Niederlage, Leben und Sterben. Sie lebt von meiner persönlichen Beziehung zu Gott.

 â€žDer spezielle Sound des Saxophons (hervorragend gespielt von Edgar Unterkirchner) brachte die zeitgenössische Improvisationskunst in wunderbarer Weise mit der Grundstimmung des "Leiermann" und der "Winterreise" in Verbindung."

Internat. Schubertgesellschaft (ĂĽber den Auftritt bei der Schubertiade mit Eduard Kutrowatz)